Raspberry Jessie, aktivieren des SPI Moduls

Im Zusammenhang mit einem aktuellen Home Automation Projekt erinnerte ich mich des PiFace Moduls, welches bereits seit langem ungenutzt auf dem Raspberry Pi 2B steckte. Beispiele wie man die entsprechenden Ein- und Ausgänge programmieren kann gibt es ausreichend viele. Allerdings funktionierten sie alle nicht bei mir. Es stellte sich heraus, dass das SPI zuerst noch aktiviert werden muss.

Während das bei früheren Versionen des Raspberry mittels „modprobe“ ging, wie wieder viele der Suchergebnisse zeigen, ist diese Konfiguration inzwischen in das Konfigurationsprogramm raspi-config eingegangen, zu starten mit sudo raspi-config.

Im ersten Schritt werden die erweiterten Option aufgerufen…

raspi-config-spi-step1

…und dann die SPI-Optionen.

raspi-config-spi-step2

Nun nur noch die Einstellungen mit YES bestätigen und Raspi-config beenden. Das wars das Modul ist aktiviert und geladen. Dies kann schnell getestet werden, sofern das Pythonmodul pifacedigitalio bereits installiert ist. In diesem Fall schalten die folgenden Zeilen das erste Relais ein und dann nach 2 Sekunden wieder aus.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 9 =