Neuerwerb Canon EOS 80D

Es ist nun ein gutes Jahr her, dass ich mir die Canon EOS 700D gekauft habe. Seit einigen Monaten trieb mich aber eine gewisse Unzufriedenheit herum, sei es mit der Menge der Fokussensoren (nur 9), der Geschwindigkeit des Autofokus oder der Konfigurierbarkeit der Tasten.

Aber soll das ein Grund sein eine neue Kamera zu kaufen und wenn ja welche? Fast selbstredend haben viele von den Fotofreunden eine Vollformatkamera, aber will ich das? Von einer Vollformatkamera werden die Bilder bekanntlich nicht besser, teilweise eher im Gegenteil. Das geringere Rauschen der Vollformatsensoren ist natürlich ein Argument, aber dann muss ich auch wieder neues und vor allem teures Glas kaufen. Darauf habe ich, auch monetär, keine Lust. Daher muss es etwas im APS-C Lager werden.

Einige Tage/Wochen später stand dann die Wahl fest, es wird eine EOS 80D werden. Und gleich noch ein weiteres Experiment dabei. Ich habe mich durch gerungen etwas Gebrauchtes zu kaufen, obwohl das echt nicht mein Ding ist. Ein Kompromiss erschien mir dann ein Angebot aus einem der Fotoforen zu erstehen, in meinem Fall das dslr-forum. Der Gedanke hierbei war, dass jemand der schon länger dabei ist, im Forum aktiv ist und jede Menge guter Fotos zeigt auch mit einer Kamera pfleglich umgeht. Und wie der Zufall es auch so wollte gab es eine solche Angebot/Anbieter-Kombination, wobei die angebotene Kamera auch gerade meinen Wunschpreis von 750€ unterschritten hatte.

Zwei Tage später hielt ich die Neue gebrauchte in den Händen und habe es bisher nicht bereut.

Mehr folgt.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


10 + fünfzehn =