Android 5 – Kollateralschäden

Im letzten Artikel hatte ich ja schon vermutet, dass einiges unter Android 5 nicht gehen würde. Die folgenden Anwendungen sind mit bisher aufgefallen:

  • XPosed Framework
  • RSAP

XPosed Framework

XPosed hatte ich garnicht auf dem Radar, als ich über Apps nachgedachte habe, die unter Android 5 nicht mehr laufen würden. In den folgenden Zwei Artikeln werden die Hintergründe ein wenig erklärt:

Ursache scheint hier der Umstieg von Dalvik auf ART zu sein, welcher sich in verschiedenen Varianten darstellt und nicht mehr einheitlich daher kommt. Laut den Artikeln und dem Programmierer rovo89 wird es auch im besten Fall einige Zeit dauern, bis ggf. eine Version für Android 5 erscheint.

Fazit: Dieser Verlust ist schmerzhaft, da ohne XPosed viele liebgewonnene Einstellungen verloren gehen.

r-SAP

Mindestens genauso schmerzhaft, eher schmerzhafter, ist der Verlust der R-SAP Funktionalität. Ohne diese lässt sich das Smartphone nicht mehr wirklich im Auto nutzen. Sicher kann das Smartphone per BT mit dem Auto verbunden werden, aber der Vorteil von R-SAP ist, dass das Smartphone nicht nur schlafen gelegt wurde und somit keine Engerie verbrauchte. Auch fehlt bei der Verbindung mittels BT auch die Möglichkeit eine Datenverbindung für das Navi herzustellen und die Google Karte und die Live-Trafficdaten abzurufen.

Insofern verbleibt die, wenn auch unrealistische Hoffnung, dass Google hier nachbessert und R-SAP selbst anbietet oder es wieder ermöglicht, dass Apps diese Funktionalität zur Verfügung stellen können.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vierzehn + 13 =